Über Uns

 

Alles begann auf dem Hundeplatz an der B1, direkt neben der Gaststätte Junker, unter dem damaligen 1. Vorsitzenden Dieter Schröder. Wir waren aktiv, bis zudem Tag als es mit Nachbarn Probleme gab. Als wir dann 1996 die Örtlichkeiten wechseln mussten, wusste niemand so genau was alles auf uns zu kommen würde.
Wir wechselten auf ein altes Munitionsgelände, das sich im selben Ort befand. Dort gab es sehr viel zutun, ein Toilettenhäuschen musste gebaut werden, einer der Bunker musste zu einem Vereinsheim umgebaut werden und der Übungsplatz musste für den Gebrauch aufgebaut werden ( Schutzdienstverstecke wurden aufgebaut, der Breitensportparcours musste aufgestellt werden usw. ) und glaubt uns das war längst nicht alles.
Ein sehr großen Anteil hatte unser Leo. Er scheut die Arbeit nicht und war jeden Tag auf dem Platz um alles auf Vordermann zu bringen. Aber auch wir waren fleißig und haben in unsere Freizeit kräftig mit angefasst. Auch in Hinsicht der Ausbildung waren wir nicht untätig, denn 1997 machte Jürgen Neumann die Prüfung zum Schutzdiensthelfer, Frank Eckmann und Ralf Rödig machten die Prüfung zum Ausbilder und Schutzdiensthelfer.
Immer noch kommen neu Ausbilder und auch erfahrene Ausbilder bilden sich weiter, z.B. auf Vereinsebene oder durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Ausbildern.
Doch auch wenn eigentlich alles fertig, es gibt auf so einem großen Gelände immer etwas zu tun, denn der Rasen will gemäht werden, die Ausbildungsgelände wollen gepflegt werden und oft kommen noch viele Ideen was wir verbessern oder verschönern können. Dies war die wichtigsten Punkte der Geschichte unseres Platzes.

Wenn ihr uns näher kennen lernen wollt schaut euch die restlichen Seiten an oder ihr kommt einfach mal vorbei.

Mittwochs ab 18 Uhr
oder
Samstags ab 15 Uhr